perlmut-filmmagazinunsere reise und filmtipps im blog

 

Diese Zeilen aus dem Song „Da draußen“ von Sarah Lesch haben mich im vergangenen Jahr tief berührt. Sie haben mich die feinen Nuancen von Mut zu Übermut als auch von Mut zu Demut begreifen lassen.

Wie immer hat alles seine Berechtigung. Bewusstwerdung durch Lebendigkeit ist das, auf was es im Leben ankommt. So lerne ich mehr und mehr meinen eigenen Weg zu genießen, mal mutig voranschreitend, mal demütig wartend und mal übermütig verfehlend. Der Weg des Lebens holt mich immer wieder auf seinen Pfad zurück. Er ist einzigartig und jeder hier ist auf seiner ganz eigene Heldenreise.

Mit den Filmtipps zum Thema Mut möchten wir Euch in genau diese Vielfalt mutiger Menschen und Geschichten entführen.

Dunja & Maik



Filmtipps zu Mut:

 

JANE

Der Oscar- und Emmy-nominierte Regisseur Brett Morgen grub für den Film JANE einen Fundus von 16mm-Filmmaterial aus, das über 50 Jahre lang in den Archiven von National Geographic verborgen lag. Die bislang unveröffentlichten Szenen zeigen den Lebensweg von Jane Goodall, einer weltverändernden Umweltschützerin, Gründerin des Jane Goodall Instituts und U.N. Botschafterin des Friedens. Eine Frau deren Primatenforschung die von Männern dominierte Welt der Wissenschaft herausforderte und unser Naturverständnis revolutionierte. Jane wollte nach eigenen Aussagen in der Wissenschaft ihren eigenen Weg gehen. Sie wollte von den Schimpansen akzeptiert werden, ganz nah bei ihnen sein und Forschungsergebnisse durch Vertrauen erlangen. Zum erstaunen ihrer Kollegen gelang es ihr. Ein intimes Porträt von Jane Goodall – einer Wegbereiterin, die sich den Widrigkeiten widersetzte, um eine der am meisten bewunderten Naturschützer der Welt zu werden...

 

FINDE DICH

Die Heldenreise – sie bildet die Grundlage aller Märchen und Sagen, vieler Hollywoodblockbuster und vielleicht auch die Grundlage unseres Lebens. In unvergesslichen Bildern und eindringlichen Worten zeigt der Film FINDE DICH: Wir alle sind diese Helden, die aus der Erfahrung einer Krise zu einem sinnerfüllten Leben finden können. Den Held in sich selbst zu entdecken und dadurch ungeahnte Kräfte freizusetzen, genau dazu lädt der Film ein. Inspiriert durch die Lehren von Joseph Campbell, einem bekannten US-Professor und Autor, der vor allem durch seine Forschungen auf dem Gebiet der Mythologie bekannt geworden ist, reist Regisseur Solomon in diesem mehrfach prämierter Werk durch die bekannten Heldengeschichten unserer Zeit, von „Matrix” über „Star Wars” bis hin zu „Herr der Ringe”. Die Heldenreise wird plötzlich greifbar und nahbar. Sie wird erkannt als der Weg des spirituellen Erwachens.

 

GUARDIANS OF THE EARTH

Sustainable Developement Goals, kurz SDGs, oder Agenda 2030, bzw. die Strategie für Nachhaltigkeit ist endlich bei den Menschen angekommen. Bereits 80 % aller DAX30 Unternehmen bekennen sich dazu. Doch es war ein weiter Weg, den die Pioniere seit 2015 beschritten haben: Willkommen auf dem Klimagipfel zur Rettung der Erde. In nur elf Tagen sollen sich 20.000 Vertreter aus 195 Ländern in Paris auf das erste globale Abkommen einigen. Ein Vertrag, der jeden Menschen auf der Erde, lebend oder ungeboren, beeinflussen wird – ein Pakt, der entscheidet, ob unsere Spezies überhaupt noch eine Zukunft hat. Regisseur Filip Antoni Malinowski gelang es mit seinem Film GUARDIANS OF THE EARTH ein Blick hinter die Kulissen zu werfen. Dieser einzigartige Einblick ist hochemotional und ein Zeugnis heftigster Interessenkonflikte: Reich gegen Arm, Opfer gegen Profiteure. Vielen stehen Tränen in den Augen, angesichts der Kaltherzigkeit, mit der so viele über die Erde sprechen. Und über allem schwebt bereits bedrohlich der Off-Kommentar des späteren US-Präsidenten Donald Trump: Ein globales Klimaabkommen? – »One of the dumbest things I've ever seen«. Und doch...Ein Film der in jedes Bildungskino gehört.

 

BOHEMIAN RHAPSODY

"Bohemian Rhapsody ist ermutigend“, sagt Produzent Graham King und setzt große Hoffnungen in den Film und seine Botschaft für die jüngere Generation. „Ich hoffe, dass alle im Publikum, die noch orientierungslos durchs Leben gehen, gemobbt werden und sich als Außenseiter fühlen, sich zu Herzen nehmen, was Mary zu Freddie sagt: ‚Siehst du es denn nicht, wer du sein kannst? Jeder und alles, was du willst.‘ Das ist eine sehr wichtige Botschaft in der heutigen Welt.“ Und wer könnte diese Botschaft besser übermitteln als Freddie Mercury. Ein Mensch der 1985 auf die Bühne von Live Aid stolzierte, die Menge zum Toben und Mitsingen brachte und so dem ganzen Event die Krone aufsetzte? Der Sänger und extravagante Frontmann von Queen der seit über 25 Jahren tot ist, dessen Musik jedoch unsterblich ist. Vielleicht ist Queen gerade deshalb zu einem generationenübergreifenden, multikulturellen und globalen Phänomen geworden. Ein leuchten das weit über den Tod hinaus geht. Ein Stern der geboren ist, um sich unvergesslich zu zeigen.

Search the Website - Themensuche

Who's Online

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Treibholzfilm Newsletter

Aktuelle Magazinbeiträge aus dem Blog von treibholzfilm per E-Mail als Newsletter erhalten

Deine Anmeldung war nicht erfolgreich.
Deine Anmeldung war erfolgreich.

Social Media

 

auf dem Laufenden bleiben und mit unseren Social Mediakanälen vernetzen

Facebook Treibholzfilm  twitter  Vimeo Account Treibholzfilm  YouTube Account Treibholzfilm  Instagram Account Treibholzfilm  LinkedIn Account Treibholzfilm  Google Plus Account Treibholzfilm  Xing Account Treibholzfilm  IMDB Account Treibholzfilm